Jugendmusikkapelle Wildermieming

Logo der Jugendmusikkapelle Wildermieming

Die langjährige herausragende Jugendarbeit in Wildermieming führt dazu, dass sich zahlreiche Jugendliche für die Blasmusik begeistern lassen. Die Jugendmusikkapelle Wildermieming besteht aus über 20 Jungmusikantinnen und -musikanten. Einige davon spielen bereits auch in der großen Musikkapelle.

Die Basis dafür hat schon Volksschuldirektor i.R. und Ehrenkapellmeister Klaus Trenkwalder in seinen 36 Jahren Schuldienst gelegt. Während seiner Kapellmeistertätigkeit konnte er viele seiner Schülerinnen und Schüler für die Blasmusik gewinnen. Einige davon – und mittlerweile auch schon deren eigene Kinder – sind schon bei der Musikkapelle bzw. Jugendmusikkapelle.

Die Entstehung der Jugendmusikkapelle Wildermieming

Den Grundstein für die heutige Jugendmusikkapelle Wildermieming legte Michael Jäger 2003. Als damaliger Kapellmeister und ehemaliger Jugendreferent erkannte er früh, dass das Spielen eines Instrumentes in der Gemeinschaft wichtig ist. So gab er jungen blasmusikbegeisterten Talenten die Möglichkeit, ihrem Können gemäß gemeinsam zu musizieren, bevor sie in die große Musikkapelle aufgenommen werden. Unter dem Motto „Jugendmusikkapelle Wildermieming – Wir sorgen für den guten Klang“ wurden bald einheitliche Hemden für die zahlreichen öffentlichen Auftritte wie Frühjahrskonzerteröffnung, Platzkonzerte und Tag der Jugend bei den Bezirksmusikfesten angeschafft.

Geprägt wurde die Jugendmusikkapelle durch den langjährigen Jugendreferenten Stefan Steinhauser und die langjährige Jugendreferentin Karin Brugg, da die beiden viele neue Gesichter für die Musik begeistern konnten, die man heute in der “großen” Musikkapelle wiederfindet. Seit 2019 leiten Melanie Moser (organisatorisch) und Gerhard Czermak (musikalisch) die Jugendmusikkapelle.

Jugendmusikkapelle Wildermieming